Georg Heck, Abstrakte Koposition in 6 Farben, ca. 1950, Farbholzschnitt, 76 x 54 cm
Karl Tratt, Frauenbildnis, ca. 1932, Öl/LW, 55 x 55 cm Wkvz. Fietkau 1.23
Heinz Battke, Ausgezogene Handschuhe (Die Visite III), 1950, Feder rote Tine aquarelliert, 30 x 44,5 cm

Battke. Heck. Tratt

 

Herzliche Einladung zur Eröffnung

Freitag, 17. November 2017,

ab 18 Uhr

 

Hanna Bekker vom Rath (1893-1983) gründete vor 70 Jahren ihre Galerie in Frankfurt – ein Anlass, drei Künstler zu zeigen, die mit Frankfurt verbunden sind und derselben Generation entstammen. Georg Heck (1897-1982) und Heinz Battke (1900-1966) stellten beide bei Hanna Bekker aus, Battke durchaus häufig seit 1950. Ergänzt wird die Ausstellung mit Werken von Karl Tratt (1900-1937), der 1926 in Max Beckmanns Meisterklasse an der Städelschule aufgenommen wurde und sich dort mit Heck anfreundete.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Abb.: Georg Heck, Abstrakte Komposition in 6 Farben, ca. 1950, Farbholzschnitt, 76 x 54 cm
Karl Tratt, Frauenbildnis, ca. 1932, Öl/LW, 55 x 55 cm Wkvz. Fietkau 1.23
Heinz Battke, Ausgezogene Handschuhe (Die Visite III), 1950, Feder u. rote Tinte aquarelliert, 30 x 44,5 cm


Vorschau

2. Februar bis 16. März 2018

Doro Koidl